MeCuM family
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Back-Up-Einrichtung Kindernotbetreuung

Hierbei handelt es sich um ein Projekt aus Studienzuschüssen. Die Back-Up-Einrichtung Kindernotbetreuung wird durch die Firma PME Familienservice angeboten und vom Studiendekanat Vorklinik koordiniert.

Faltblatt mit den wichtigsten Informationen

Video Back-Up-Einrichtung

Es stehen für die Studierenden der Medizinischen Fakultät ein jährliches Budget aus Studienzuschüssen für die Inanspruchnahme der Back-Up-Einrichtung zur Notbetreuung deren Kinder zur Verfügung. Je nach Anzahl der Interessenten können Studierende einen Berechtigungsschein für mehrere Back-Up-Tage erhalten (bis zu drei Scheine pro Kind und Semester, insgesamt also maximal drei Tage).

Diese Back-Up-Einrichtung steht nur für Studierende der Medizinischen Fakultät zur Verfügung, um in dringenden Situationen wie Prüfungstagen, Ausfall der Tagesmutter o.ä. eine kostenlose Notfallkinderbetreuung über den pme Familienservice (https://www.familienservice.de/web/muenchen/back-up) in Anspruch zu nehmen.

Voraussetzungen für die Nutzung der Kindertagesstätte:

  • Eltern sind als Studierende an der Medizinischen Fakultät der LMU München immatrikuliert (Vorklinik, Klinik, Zahnmedizin)
  • Betreuung für eigene Kinder
  • Alter der Kinder 0-12 Jahre

Beim pme Familienservice, telefonisch 089/5447940 oder per E-Mail muenchen@familienservice.de, bitte unbedingt einen Tag vorher anmelden.

Den Berechtigungsschein für eine Betreuung gibt es beim Studiendekanat Vorklinik. Einfach eine E-Mail an studienzuschuessefak07@med.uni-muenchen.de mit dem Tag der Betreuung, Grund für die Inanspruchnahme der Notbetreuung, aktuelle Immatrikulationsbescheinigung und der Geburtsurkunde vom Kind senden.